Dr. Kendzia - Zahnarztpraxis in Fußgönheim. - Digitales Röntgen

Dr. Kendzia - Ihr Feedback


 
 
 

Sprechstunde

Montag bis Freitag:

8:00 bis 12:00 Uhr

 

Montag, Dienstag und Donnerstag:

14:30 bis 18:30 Uhr

 

Terminvereinbarung

Tel: 06237 / 92 90 33

Was ist bei Auskunftsbegehren von Krankenkassen zu beachten?

 
Die Einführung der neuen GOZ 2012 (Gebührenordnung für Zahnärzte) hat das Auskunftsbegehren von Krankenkassen gestärkt. Das Gesetz zur Stärkung des Patientenrechtes hat ebenfalls die Zahl der Anfragen erhöht. Wir haben in unserem Webseitenbereich "FAQ" extra eine Fragestellung integriert, damit sie informiert sind, wie wir diese neuen Gesetze handhaben.

Weiterlesen ...

Ab Juni 2013 haben wir das Röntgen in unserer Praxis auf ein volldigitales Verfahren umgestellt.

Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir immer noch Röntgenfilmmaterial und herkömmlichen Röntgenentwickler verwendet. Die Röntgenbilder wurden bei uns schon seit 1999 digitalisiert und waren dann auch in den Behandlungszimmern auf dem Bildschirm verfügbar. Dies war zwar umständlich, aber wir konnten alle für das digitale Röntgen vorhandene Vorteile nutzen, wie zum Beispiel schneller Versand per Email oder kostenlose Kopien für den Patienten.

Mit dem volldigitalen Röntgen ändert sich für unsere Patienten nichts, da wir digitale Speicherfolien verwenden. Diese werden in einer Einmalhygienefolie gesteckt und sind nicht größer oder dicker wie die vorherigen analogen Röntgenfilme. Der erhebliche Nachteil von Röntgensensoren, die wesentlich dicker sind und mit einem Kabel oder Stabantenne aus dem Mund ragen entfällt hiermit. Die Entwicklungszeit von herkömmlichen Röntgenfilmmaterial von 8 bis 10 Minuten wird auf eine Scan- und Verarbeitungszeit von 1 bis 2 Minuten verkürzt. Somit wird auch die Unterbrechnung einer Behandlung zeitlich auf ein Viertel verkürzt. Ganz nebenbei verringert sich für Sie als Patient auch die Strahlenbelastung. Hatte wir vorher Belichtungszeiten von 0,12 bis 0,4 Sekunden sind es jetzt nur noch 0,08 bis 0,12 Sekunden. Kürzere Belichtungszeit ist gleichbedeutend mit weniger Strahlenbelastung. Wenn Sie über ein CGM-Life Konto bei uns verfügen, dann ist die Übermittlung von Dokumenten und Röntgenbilder sogar in einem geschlossenen Intranet möglich! Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne per Email und Kontaktformular oder in unserer Praxis zur Verfügung.