Dr. Kendzia - Zahnarztpraxis in Fußgönheim. - Glossar - P

Dr. Kendzia - Ihr Feedback


 
 
 

Sprechstunde

Montag bis Freitag:

8:00 bis 12:00 Uhr

 

Montag, Dienstag und Donnerstag:

14:30 bis 18:30 Uhr

 

Terminvereinbarung

Tel: 06237 / 92 90 33

Glossar

Dieses Glossar enthält 39 Einträge.
Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Begriff Definition
PA
Abkürzung für Parodontologie.
palatinal
zum Gaumen gehörend, gaumenwärts
Palatum
Gaumen
Palpation
Abtastung
Pantographie
Extraorale Aufzeichnung der Grenzbewegungen des Unterkiefers in 3 Ebenen zur direkten Justierung eines Artikulators. Das Ergebnis heisst Pantogramm.
Papille
Zahnfleischzipfel, Zahnfleischerhebung zwischen den Zähnen.
parabiotisch
zwei im Kreislauf vereinigte Lebewesen.
Parafunktion
In der Zahnmedizin meint man damit: Jede Form von Zahnkontakt, die nicht beim Sprechen oder Essen bzw. Kauen entsteht. Normalerweise berühren sich Zähne im ganzen Leben fast nie (ca. 7 bis 8 Stunden in durchschnittlich 78 Jahren). Wird das Gebiß nicht benutzt, ruht normalerweise der Unterkiefer in einer Ruheschwebe. Die Kauflächen sind dann ca 1 bis 2 mm auseinander.
parenteral
unter Umgehung des Magen-Darm-Traktes.
Parodont, Parodontium
Zahnhalteapparat
Parodontitis
entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates
Parodontologie
Die Lehre vom Zahnhalteapparat.
Parodontopathie
Erkrankung des Zahnhalteapparates
Parotis
Ohrspeicheldrüse
Partielle Prothese
Teilprothese, Zahnersatz bei dem mehr als drei eigene Zähne in einem Kiefer noch vorhanden sind.
Pfeilwinkelregistrat
Intraorales Registrat mit dem die Bewegung des Unterkiefers aufgezeichnet werden. Die Spitze des Pfeilwinkels gibt die Position der retralen Kieferrelation (= Kontaktposition der Zähne) an.
pH-Wert
Maßzahl für die Konzentration der Wasserstoffionen in einer Lösung: pH 7 = neutral, pH 0-7 = sauer, pH 7-14 = alkalisch; starke Säure = viele freie Wasserstoffionen (H+) = niedriger pH-Wert.
Physiologie
Lehre von den normalen Lebensvorgängen.
PKV
Abkürzung für privater Heil- und Kostenplan. Siehe auch HKP
Plaque
Zahnbelag, auch Biofilm genannt; existiert nur in der Mundhöhle.
poly
Bestimmungswort von Zusammensetzungen mit der Bedeutung viel, mehr, zahlreich
posteruptive Phase
Zeit nach dem Durchbruch eines Zahnes in die Mundhöhle
ppm
parts per million, Konzentrationsangabe: ein Teil eines Stoffes auf eine Millionen Teile im Gesamten.
Prädilektionsstelle
bevorzugte Stelle
präeruptive Phase
Zeit vor dem Durchbruch eines Zahnes in die Mundhöhle
Prämolar
Kleiner Backenzahn, bzw. 4er, 5er. ; weitere Bezeichnung: vorderer Backenzahn.
pränatal
vor der Geburt
Prävention
Vorbeugung
Privatrechnung
Eine private Zahnarztrechnung enthält zahlreiche Elemente, die für den Patienten häufig unverständlich sind. Deshalb hat die BZÄK eine interaktive Grafik entwickelt, welche die einzelnen Elemente einer privaten Zahnarztrechnung erläutert. Die Musterrechnung erklärt, woraus sich eine private Zahnarztrechnung zusammensetzt und was die einzelnen Positionen bedeuten. Sie ist abrufbar unter: http://www.bzaek.de/patienten.html.
Autor: Dr. Gregor Kendzia
Progenie
starkes Vortreten des Unterkiefers
Prognathie
starkes Vortreten des Oberkiefers
Prophylaxe
vorbeugende Maßnahmen, Verhütung von Krankheiten
Protein
Eiweißkörper
Prothetik
Wir meinen in der Regel die zahnärztlich Prothetik Die Prothetik ist die Wissenschaft, die sich mit der Entwicklung bzw. Herstellung von Prothesen, also künstlichem Ersatz für verlorene Organe oder Körperteile, wie zum Beispiel Zähne, befasst.
Protrusion
Vortreten der Frontzähne; Bewegung eines Zahnes nach vestibulär.
psychisch
das Seelenleben betreffend, seelisch
Pulpa
Spezielles Gewebe innerhalb des Zahnes, welches Gefäße und Nerven enthält. Im Volksmund „Zahnnerv“ genannt. Zahnmark.
Pulpitis
Zahnmarkentzündung
PZR
Professionelle Zahnreinigung